ISH 2017 Frankfurt

14.-18. März 2017

Frankfurt am Main, Deutschland
Besuchen Sie uns: Halle 11.0, Stand B20

Fachmesse für Sanitär, energieeffiziente Heizungs- und Klimatechnik, erneuerbare Energien.

Wir stellen aus – ISH 2017 Rlt Geräte

NEUE NORMEN – ÖKODESIGN  Unter diesem Motto hatten wir auf der ISH 2017 die Themen der Branche aufgegriffen und damit den Nerv der Lüftungsanlagen Betreiber getroffen. Auch auf der ISH 2017 ist ÖKODESIGN immer noch aktuell. – so der aktuelle Plan der Aircontec: Top-Thema ‚Ökodesign in der Raumlufttechnik‘ Die Klima-, Kälte- und Lüftungstechnik unter dem Namen Aircontec ist ein zentraler Bestandteil der ISH Energy. Hier präsentiert die Industrie innovative Komponenten- und Systemlösungen für die Sanierung und den Neubau sowohl im Wohnhaus als auch im Nichtwohnbereich. Die Aussteller der Aircontec sind in den Hallen 11.0/11.1 und 10.2 vertreten. Komfort und Behaglichkeit in Verbindung mit effizienter Technologie stehen derzeit im Fokus der Branche. Moderne Raumlufttechnik sorgt nicht nur für ein behagliches Raumklima und einen hygienischen Luftwechsel, sondern spart durch Wärmerückgewinnung, Bedarfsregelegung und effiziente Ventilatoren zudem eine Menge Energie. Mit der Ökodesign Richtlinie will die Europäische Union (EU) die Verbreitung besonders energieeffizienter Geräte weiter forcieren: ein Blick auf die Marktsituation..

Die Ökodesign-Richtlinie 2009/125/EG

Mit der „Richtlinie 2009/125/EG zur Schaffung eines Rahmens für die Festlegung von Anforderungen an die umweltgerechteGestaltung energieverbrauchsrelevanter Produkte“, kurz Ökodesign-Richtlinie, setzt die EU Energieeffizienzanforderungen an entsprechende Produkte. Was bei weißer Ware dem Verbraucher längst geläufig ist, betrifft seit einiger Zeit auch Bereiche der Raumlufttechnik. Die jeweiligen Durchführungsverordnungen für die einzelnen Produkte greifen unmittelbar, direkt und ohne Übergangsfrist in den Mitgliedsstaaten. Erfüllen Geräte die Mindestanforderungen nicht, dürfen sie im EU-Binnenmarkt nicht mehr in Verkehr gebracht werden. In der Raumlufttechnik sind mittlerweile folgende Produkte von diesen gesetzlichen Bestimmungen betroffen: Raumklimageräte, Ventilatoren, RLT-Zentral- sowie RLT-Zentralgeräte
Mit dem Inkrafttreten der EU-Verordnungen 1253/2014 und 1254/2014 am 01. Januar 2016 greifen erstmals auch entsprechende Ecodesign-Anforderungen an RLT-Zentral- und Wohnungslüftungsgeräte. RLT-Zentralgeräte müssen seitdem Mindestanforderungen im Hinblick auf die Ventilatorstromaufnahme und die Effizienz der Wärmerückgewinnung einhalten (EU 1253/2014). Die Grenzwerte für die Ventilator-Stromaufnahme gelten sowohl für uni-, als auch für bidirektionale RLT-Zentralgeräte. Für bidirektionale Geräte, die in zwei getrennten Luftströmen verbrauchte Luft abführen und durch frische Luft ersetzen, wird zudem eine effiziente Wärmerückgewinnung mit einem Wirkungsgrad von mindestens 67 Prozent vorgeschrieben – unabhängig von den klimatischen Bedingungen. Die technische Umsetzung führt teilweise dazu, dass die Geräte bei gleicher Luftleistung um bis zu 30 Prozent größer ausgeführt werden müssen.

Auf vielfachen Wunsch stellen wir die dort gezeigte Präsentation zum Download für Sie bereit. Die Ergebnisse unserer Anstrengungen stehen hier zum download bereit.

Weitere Normen und Richtlinen Lüftungsgeräte finden Sie hier. Ihre persönliche Eintrittskarte erhalten Sie gerne per Mail oder rufen uns an.  Dw-31

Dietmar-Huber

Ihr kompetenter Ansprechpartner bei Fragen zu diesem Thema ist:

Dietmar Huber

+49 8531 705-31

info@huber-ranner.com

Sie wollen nähere Informationen zu unserem Produkt? Im Downloadbereich finden Sie aktuelle Prospekte und Broschüren

Erfahren Sie mehr

Flexibel und unkompliziert sind wir auch nach der Gerätelieferung für Sie da und bieten individuellen Rundum-Service.