D-94060 Pocking Gewerbering 15

RLT Anlagen Inspektion

Augmented Reality wird ab sofort erfahrenes Personal mit entsprechender digitaler Unterstützung vor Ort direkt an der RLT-Anlage in die Lage versetzen, qualifizierte Arbeiten ohne Detailwissen über die jeweilige RLT-Anlage oder RLT-Geräte vorzunehmen. Diese fehlenden Details werden dem Techniker über sein Smartphone zugeliefert. So lassen sich qualifizierte Kräfte in das Instandhaltungsmanagement integrieren, die nicht zum Mitarbeiterstamm des Serviceunternehmens gehören, ohne dass firmenspezifische Schulungen erforderlich werden.

Es ist simpel: Kunden erwarten erstklassigen Service! Ein besserer, schnellerer und effizienterer After Sales Service ist das Erfolgsgeheimnis für zufriedene Kunden.

Kunden und Partner in allen Phasen des Gerätelebenszyklus zu unterstützen, ist unser Ziel. Wir möchten uns mit Ihnen austauschen wie die beste Lösung in Ihrem Gebäude aussehen kann. Denn: Ein gelungenes Projekt startet immer mit einem guten Gespräch.

Die Energieeinsparverordnung (EnEV) schreibt die energetische Inspektion von Klimaanlagen mit einer Nennkälteleistung größer als 12 kW vor. Damit ist die europäische Richtlinie 2002/91/EG “Energy Performance of Buildings Directive” (EPBD) durch die EnEV im nationalen Recht umgesetzt.

Die Inspektion umfasst Maßnahmen zur Prüfung der Komponenten, die den Wirkungsgrad der Anlage beeinflussen, und der Anlagendimensionierung im Verhältnis zum Kühlbedarf des Gebäudes. Einflüsse, die für die Auslegung der Anlage verantwortlich sind, sind zu überprüfen und zu bewerten. Dies sind insbesondere Veränderungen der Raumnutzung und -belegung, der Nutzungszeiten, der inneren Wärmequellen sowie der relevanten bauphysikalischen Eigenschaften des Gebäudes und der vom Betreiber geforderten Sollwerte hinsichtlich Luftmengen, Temperatur, Feuchte, Betriebszeit sowie Toleranzen. Die Effizienz der wesentlichen Komponenten ist zu ermitteln.

Dem Betreiber sind Ratschläge in Form von kurz gefassten fachlichen Hinweisen für Maßnahmen zur kostengünstigen Verbesserung der energetischen Eigenschaften der Anlage, für deren Austausch oder für Alternativlösungen zu geben. Die inspizierende Person dokumentiert und unterschreibt diese Ratschläge unter Angabe von Name, Anschrift und Berufsbezeichnung.