ISH FRANKFURT 2017

„Auf dem Weg in die Zukunft beschäftigen wir uns mit einigen Themen – allen voran stehen die drei Megatrends unserer Strategie: Öko-Design  –  Digitalisierung – Nachhaltigkeit. Wir suchen nach den besten digitalen Lösungen für vernetzte, leistungsstarke Prozesse; nach umweltfreundlichen Ideen für die gesamte Wertschöpfungskette und nach Ideen, die ein RLT-Gerät der Zukunft auch im urbanen Raum harmonisch integrieren.

All diese Bemühungen summieren wir bei Huber & Ranner unter diesem einen Begriff: „Green Efficency Improvement“. Bereits in der Vorfertigung setzen wir gewerkübergreifend modernste Technik ein. Wir nutzen alle verfügbaren Kapazitäten effizient und ressourcenschonend. Vor Ort vernetzt, verarbeitet ein zentraler Leitstand alle Logistik- und Fabrikdaten. Dadurch schaffen wir erheblichen Mehrwert. Diesen zentralen Produktionsleitstand vergleiche ich gerne mit einem „Tower“. Denn ähnlich wie am Flughafen haben wir von dort aus rund um die Uhr jeden einzelnen Prozessschritt im Blick und stehen zu unserer Vision: Wir sind das effektivste Produktionsnetzwerk für RLT-Geräte und Lüftungsanlagen.

Eine wichtige Station auf dem Weg zur starken Position am Markt ist auch China. Unser jüngstes Werk und sowie dessen Entwicklung haben wir Ende September offiziell eröffnet. Die neue zweite Heimat unser Marke haben wir komplett virtuell geplant und so lange Distanzen überbrückt.

Digitalisierung ist eine riesige Chance. Voraussetzung dafür ist eine zentrale Sammelstelle für Daten. Eine interne Cloud, in dem wir alle Informationen bereichsübergreifend zusammenführen und auswerten.

Was für Technik gilt, gilt ebenso für uns Menschen. Vernetzung ist auch bei uns der Schlüssel zum Erfolg.  Jeder von uns bringt spezifische Kompetenzen mit, verfügt über wertvolles Wissen. Darum vernetzen wir uns bei Huber & Ranner auch untereinander –So erschließen wir bestmögliche Synergien. Und gemeinsam stoßen wir immer wieder großartige Projekte an, die das Potenzial haben, unsere Marke Huber & Ranner voranzubringen.

Die besten Innovationen entstehen im Dialog miteinander. Wenn wir unseren Blickwinkel verändern. Wenn wir alte Denkmuster und Strukturen aufbrechen. So gesehen, ist der Wandel hin zur Lüftungsanlage der Zukunft  auch ein Kulturwandel. Unsere Mitarbeiter wollen nicht länger nach immer gleichen Mustern arbeiten. Heute sind Kreativität, Schnelligkeit, Flexibilität wichtiger denn je. Genauso Erfindergeist, Wandelbarkeit und die Fähigkeit, querzudenken. Im Prinzip brauchen wir eine Arbeitskultur, wie sie junge, innovative Startups haben. Damit gelingt es uns, mit den besten technischen Lösungen innovative Produkt- und Serviceleistungen hervorzubringen, die den Markterfolg unserer Kunden und Partner steigern“, so Dietmar Huber weiter „, denn die besten Ideen setzen wir sofort bei uns um.

Wir wollen eine digitale Marke für RLT-Geräte werden. Führend in der digitalen Transformation. Bei der Forderung nach BIM-Daten besteht erfahrungsgemäß häufig Unklarheit und akuter Handlungsbedarf. Eine erste Broschüre oder ein Besuch auf der ISH schafft Klarheit. Mit rundum vernetzten Produkten aus einer rundum vernetzten Produktion, in der sich Werkzeuge und Maschinen intelligent steuern; in der wir Hightech-Technologien wie 3D-Drucker zum Standard machen; einer Produktion, in der unsere Mitarbeiter Raum für Kreativität haben.  In unseren Produktionshallen entstehen die besten Geräte für unsere Kunden – passgenau für ihre individuellen Wünsche. Möglicherweise hat in der Fertigung solcher Fabriken deshalb irgendwann auch das Fließband als serieller Taktgeber ausgedient. Bei einer modularen Bauweise ersetzt eine Vielzahl kleiner Fertigungsstationen das Fließband Das neue Prinzip verbessert die Auslastung und erlaubt es, die wachsende Komplexität flexibler und effizienter zu beherrschen. Was vor ein, zwei Jahren utopisch klang, wird immer schneller Realität. Bleiben wir gespannt.

ECO-CASE beweist heute in Reinform – was am Ende zählt, ist die perfekte Mischung: aus Impulsen von innen und außen; aus den Stärken von Mensch und Maschine; aus Leidenschaft und Kreativität gepaart mit modernster Technik. So vermittelt Huber & Ranner den Besuchern seinen ganzheitlichen Ansatz einer umfassenden Unterstützung in jeder Phase und über den gesamten Lebenszyklus einer RLT Lüftungsanlage.

Ich wünsche Ihnen schon jetzt einen spannenden, informativen Tag bei uns auf der ISH in Frankfurt – Halle 11-B20“

Ihr Dietmar Huber